SPD Ortsverein Altes Amt

 

Oldershausen stellt sich vor
von Carsten Selcho

Um das Jahr 1000 baute sich ein Angehöriger des Rittergeschlechts derer von Westerhof ein festes Haus, das er nach seinem Vornamen "Oldward" (Oldwardshaus, Oldershausen) nannte. Von diesem Wohnsitz wurde der Familienname der bis heute am Ort existierenden Adelsfamilie "von Oldershausen" abgeleitet. Reste dieses Wohnsitzes befinden sich noch bei der "Altenburg".

Aus den "Annalen der Braunschweig-Lüneburgischen Churlande" von 1789 geht hervor, das Oldershausen zu dieser Zeit aus 32 Häusern bestand, hinreichende Ackerländereien von mittelmäßiger Güte vorhanden waren und zwei Gemeindewaldungen vorzuweisen hatte.
Wahrzeichen der Ortschaft ist das im 18. Jahrhundert erbaute Schloss Oldershausen. Bis Ende des zweiten Weltkrieges war das Schloss Wohnsitz der Familie von Oldershausen. Danach wurde es zunächst als Unterkunft für englische Truppen genutzt, anschließend war bis Anfang der siebziger Jahre eine Lungenheilanstalt in dem ehrwürdigem Gemäuer untergebracht. Von 1975 bis 1985 nutzte die
Georg-Helferich-Stiftung aus Kassel das Schloss als Behindertenheim. Seit 1985 steht das Gebäude leer und verfällt. Heute kann man die einstige Pracht des gesamten Gebäudekomplexes nur noch erahnen, das Betreten des Grundstückes und des Schlosses ist wegen Einsturzgefahr untersagt.1998 wurde das Schloss aus dem Denkmalschutz herausgenommen, so dass nun ein Abriss möglich ist. Das Schloss Oldershausen ist damit in absehbarer Zukunft im wahrsten Sinne des Wortes Geschichte.

Oldershausen ist das geographische "Herzstück" der Gemeinde Kalefeld. In dem Ort sind neben einem großen Land- und Forstwirtschaftlichen Betrieb ein Motel, eine Schlosserei, ein Seniorenheim und ein Taxiunternehmen ansässig. Auch einige landwirtschaftliche Nebenerwerbsbetriebe sind - noch - vorhanden.

Das rege Vereinsleben in Oldershausen spielt sich in der Freiwilligen Feuerwehr, im Männergesangsverein, im Heimatverein und in der Ortsgruppe des Deutschen Roten Kreuzes ab.
Die meisten Vereinsveranstaltungen werden in der in den siebziger Jahren zum Dorfgemeinschaftshaus umgebauten ehemaligen Schule durchgeführt. Für die Jugendlichen im Dorf existiert seit 1983 ein Jugendraum im ehemaligen Feuerwehrgerätehaus.
Letztendlich kann man feststellen, dass Oldershausen ein idyllisch gelegener, ruhiger Ort ist, in dem sich das Leben noch ohne große Hektik genießen lässt.

Weitere Informationen zu Oldershausen

© SPD GV Kalefeld - 2005 E-Mail direkt