SPD Ortsverein Echte

 

Vorsitzender Bernd-Andreas Herrmann
Stellvertreter Nicholus Otunga & Volker Schluß
Kassiererin  Heike Hennig
Schriftführer Gerhard Fleckenstein
Beisitzer  Eveline Schluss; Regina Herrmann

 

Echte stellt sich vor
von Bernd Andreas Herrmann Ortsbürgermeister in Echte

Die erste Urkundliche Erwähnung der Ortschaft Echte geschah in den FuldaerTraditionen 826, der Ort wurde Eti genannt. Echte lag schon im Mittelalter an wichtigen Handels und Verbindungsstrassen, einmal die West-Ost Verbindung von Einbeck nach Osterode und der Nord-Süd Verbindung von Northeim nach Seesen.

Es ist wahrscheinlich, jedoch noch nicht bewiesen, dass Heinrich II. und Konrad der II. den Weg von Goslar über Seesen benutzt haben.
Im 16. Und 17. Jahrhundert war der Weg über Echte ein bedeutender Handelsweg und Frachttransportweg von der Frankfurter zur Braunschweiger Messe und zurück. Das handwerkliche Leben war in Echte schon sehr früh, stark entwickelt.

1657 zählte der Ort 362 Einwohner,
davon waren 16 Handwerker.

1779 gab es in Echte bereits 479 Einwohner davon waren
35 Handwerker, 1 Chirurgus, 1 Rossarzt, 2 Müller,
4 Schneider, 6 Schuster, 8 Leineweber, 1 Drechsler, 1 Tischler,
1 Fenstermacher, 1 Rademacher, 5 Zimmerleute , 2 Schmiede und 2 Maurer.

1845/46 fand eine große Auswanderungswelle, die zum Teil von der Gemeinde unterstützt wurde, nach Amerika statt.


Nach der Errichtung der Betriebsstätte "Grube Echte" im Jahre 1936 überschritt die Einwohnerzahl die
1000 Einwohner Marke.

Heute ist Echte eine der zentralen Ortschaften in der Gemeinde Kalefeld. In den 60er und 70er Jahren wurde durch das Bereitstellen von Baugebieten ein wesentlicher Schritt zur Weiterentwicklung der Ortschaft gemacht.
Echte hat heute 1380 Einwohner.

Es gibt in der Ortschaft 2 Supermärkte,
1 Arzt, 1 Zahnarzt, 1 Apotheke, 1 Grundschule,1 Kindergarten,
2 KFZ Werkstätten, 1 Großtankstelle, 1 Sparkasse,1 Bankfiliale,
1 Kaufhaus, 1 Baumarkt, 1 Pizzeria,
1 Imbissbetrieb, 1 Holzverarbeitender Betrieb, 1 Gärtnerei,
und weitere Unternehmungen, die allerdings kein Ladengeschäft betreiben.

Zur grundsätzlichen Infrastruktur wie der Wasser-, Abwasser- und Stromversorgung besteht in der gesamten Ortschaft die Erdgasversorgung und die Breitbandverkabelung (Kabelfernsehen).

Das Vereinsleben mit 16 Vereinen und Verbänden ist gut ausgeprägt.

Durch die Autobahnauffahrt und einer recht guten Busverbindung nach Northeim (Bahnhof) sind die Verkehrsanbindungen sehr gut.
87 km nach Hannover, 81 km nach Kassel, 78 km nach Braunschweig,
61 km nach Hildesheim; nach Göttingen 40 km ( ICE Bahnhof)



       

Weitere Informationen zu Echte

© SPD GV Kalefeld - 2015 E-Mail direkt